Fitnesstraining für Hunde

Fitnesstraining für Hunde

Fitnesstraining ist nicht nur für uns Menschen gut und gesund, auch unsere Hunde profitieren davon.

Fitnesstraining AmyEgal ob Hundesenioren, Junghunde, Sporthunde, Hunde mit Handicap oder ganz normale Familienhunde – jeder profitiert von Fitnesstraining!
Mit Hilfe von spezifischen Übungen können Beweglichkeit, Körperbewusstsein, Koordination, Muskelkraft und Ausdauer gezielt und intensiv trainiert werden, ohne dabei andere Bereiche des Bewegungsapparates zu belasten.

Viel Freilauf und Bewegung ist gut und gesund für alle Hunde, kann aber nicht mit einem guten Fitnesstraining konkurrieren.

Wenn Hunde auf der Wiese rennen und toben beanspruchen und trainieren sie immer die gleichen Muskelgruppen auf Kraft und Ausdauer. Beweglichkeit und Körperbewusstsein werden praktisch nicht trainiert und auch die Koordinationsfähigkeit wird nur marginal geschult.

Fitnesstraining für Hunde

Sind die Hunde erst einmal erwachsen lässt bei den meisten der ausgeprägte Bewegungsdrang nach und sie rennen und toben nicht mehr so viel und intensiv.
Spätestens jetzt lohnt es sich mit dem Fitnesstraining anzufangen!

Fitnesstraining_4_kleinWie bei uns Menschen ist es auch bei Hunden durchaus sinnvoll mit dem Fitnesstraining frühzeitig zu beginnen bevor körperliche Probleme respektive Einschränkungen auftreten. So kann der Hund mit gesundem Körper die Fitnessübungen erlernen und Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination gezielt beibehalten und sogar weiter fördern.

Aber auch für Hunde die bereits an alters- oder krankheitsbedingten Einschränkungen leiden ist Fitnesstraining äusserst sinnvoll.
Amy auf Ball_2Durch die Auswahl und die Ausführungsart der einzelnen Übungen kann hervorragend beeinfluss und gezielt das gefördert werden was erwünscht ist; zum Beispiel spezielle Muskelgruppen, Maximalkraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Gleichgewicht oder Koordination.
Damit kann ein alters- oder verletzungsbedingter körperlichen Zerfall teilweise verhindert oder zumindest verlangsamt werden.
Mit andern Übungen können überbeanspruchte, verspannte Muskeln gelockert werden, was entspannend und schmerzlindernd ist.

Selbst für Sporthunde ist Fitnesstraining perfekt, da mit den richtigen Übungen die im Sport notwendigen Muskeln und Kraftart viel effizienter trainiert werden können als ausschliesslich über Bewegung. Darüber hinaus sind Sporthunde auch meistens einseitig belastet, so dass ein ausgleichendes Training durchaus ein wichtiger Teil zur Gesunderhaltung des Körpers ist und zu einem langen Leben beiträgt.

Kurszeiten:
Donnerstags 15:30-16:30 Uhr statt (Der Kurs hat Winterpause)

Kursort:
Übungsplatz Hundesportverein Rikon AMA
Parkplatz beim Schützenhaus Rikon, Schwendistrasse, 8486 Rikon

Kurskosten:
20.- für Mitglieder des AMA Hundesport
25.- für Externe Teilnehmer

Anmeldung:

Vorname (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl, Ort (Pflichtfeld)

Natel (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Facebook account

Name des Hundes (Pflichtfeld)

Rasse (Pflichtfeld)

Geburtsdatum (Pflichtfeld)

Hat der Hund Probleme (Pflichtfeld)

captcha

Bitte obenstehenden Sicherheitscode exakt übertragen